DGA 2024
Anmeldung
ab sofort
möglich

Event-News

Abstract-Einreichung
ist geschlossen.

Sehr geehrte Damen und Herren,
sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,
sehr geehrte Pflegekräfte und Assistenzpersonal,
sehr geehrte Studierende,

herzlich möchte ich Sie im Namen der Kongressorganisation zu der 53. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Angiologie – Gesellschaft für Gefäßmedizin e.V.  und dem 8. DGA-Interventionskongress einladen!

Die Herausforderungen im ambulanten und stationären Gesundheitsbereich machen auch vor der Gefäßmedizin nicht halt und führen zu vielen Herausforderungen im Klinik- und Praxisalltag.

Dr. Michael
Lichtenberg

Neue politische und ökonomische Rahmenbedingungen führen für alle beteiligten Fachkräfte neben den medizinischen Herausforderungen zu einem weiteren Anstieg der Komplexität. Moderne Hilfsmittel wie künstliche Intelligenz, Robotik und virtuell gestützte Diagnostik und Therapiemöglichkeiten helfen uns jedoch zunehmend, diese neuen Herausforderungen anzunehmen und neue Therapieoptionen anzubieten.

Entsprechend dieser neuen Rahmenbedingungen und Möglichkeiten versuchen wir die Jahrestagung 2024 auszurichten, um in kurzer Zeit kompakt und effektiv den aktuellen Wissenstand in der konservativen und interventionellen Gefäßmedizin darzustellen und gleichzeitig einen Ausblick in die Zukunft der vaskulären Medizin aufzuzeigen. Dabei möchten wir für jedes „vaskuläre Teammitglied“ einen attraktiven Kongress organisieren, so dass sich alle beteiligten Berufsgruppen angesprochen fühlen.

Unter dem Motto INNOVATIV – EXPLORATIV – EDUKATIV möchten wir über einen interdisziplinären und kollegialen Austausch die vielen Themen der Gefäßmedizin diskutieren und neue gemeinsame Wege definieren.

INNOVATIV: Innovationen können in einem Start-Up-Village mit jungen Start-Up-Technologiefirmen aus dem In- und Ausland diskutiert werden, um medizinische Expertise und technisches Know-How im Sinne eines wissenschaftlichen Austausches und Networking zusammen zu bringen.

EXPLORATIV: Wissenschaft auf höchstem Niveau ist seit jeher ein Charakteristikum der Angiologie. Auch die Jahrestagung 2024 soll diesem Anspruch gerecht werden und vielen Kolleginnen und Kollegen aus den verschiedenen Berufsgruppen die Möglichkeit bieten, ihre Arbeiten zu präsentieren. Senden Sie uns gerne Vortragstitel für Präsentationen zu. Insbesondere dem gefäßmedizinischen Nachwuchs wollen wir anbieten, vor einem großen Publikum über wissenschaftliche Projekte zu berichten.

EDUKATIV: Kolleginnen und Kollegen aus allen Bereichen der Gefäßmedizin, die sich gerade in der Ausbildung befinden, möchten wir praktische Erfahrungen im Bereich der diagnostischen und interventionellen Gefäßmedizin durch Workshops und Hands-On Übungen anbieten.

Wir würden uns freuen, Sie im September 2024 wieder in Leipzig begrüßen zu dürfen.

Mit herzlichen Grüßen

Ihr Michael Lichtenberg

Grußwort der DGG

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Studierende,

die Deutsche Gesellschaft für Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin grüßt die Deutsche Gesellschaft für Angiologie und wünscht Ihr eine erfolgreiche 53. Jahrestagung in Leipzig.

Die diesjährige Tagung haben sie unter das Motto „Innovativ – Explorativ – Edukativ“ gestellt. Das zeigt ganz wesentliche Aspekte, die für eine erfolgreiche Behandlung unserer Patienten und auch für die Gewinnung des Nachwuchses höchstrelevant sind. Die Vielfalt der Gefäßmedizin, neue Erkenntnisse im pathophysiologischen Verständnis von Gefäßerkrankungen, Entwicklungen auf dem Gebiet der konservativen Therapie und auch technische Weiterentwicklungen gerade auf dem Gebiet endovaskulären Therapie machen unseren interdisziplinären Meinungsaustausch so wichtig. Nur so können wir die Gefäßmedizin von morgen mit all Ihrem Facettenreichtum in einem momentan nicht leichten politischen Umfeld erfolgreich gestalten und vaskulär kranke Patientinnen und Patienten wissenschaftlich fundiert bestmöglich behandeln.

Die Deutsche Gesellschaft für Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin bedankt sich für die Möglichkeit, aktiv am wissenschaftlichen Programm mitwirken zu dürfen. Wir freuen uns, dass sie im Gegenzug auch das Programm unserer Jahrestagung im Oktober in Karlsruhe bereichern werden.

Der Vorstand und die Mitglieder der Deutschen Gesellschaft für Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin beglückwünschen die Deutsche Gesellschaft für Angiologie zu einer exzellenten Themenauswahl und einem hochinteressanten wissenschaftlichen Programm.
Wir wünschen der Jahrestagung einen erfolgreichen Verlauf, einen guten Austausch und viel Erkenntnisgewinn.

Prof. Dr. med. Jörg Heckenkamp
Präsident der deutschen Gesellschaft für Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin

Themen

1. pAVK (akute und chronische Ischämie)
a. Diagnostik
b. Prävention
c. Konservative Therapie
d. Interventionelle / operative Therapie
2. Phlebologie/Lymphologie
a. Diagnostik und Therapie der Varikosis
b. Akute und chronische Thrombosen
c. Diagnostik und Therapie des Ulcus cruris
d. Diagnostik und Therapie akuter und chronisch venöser Obstruktionen
e. Diagnostik und Therapie des Lip-/Lymphödems
3. Dialysezugänge
a. (Neue) endovaskuläre Verfahren
4. Wunde
a. Wundzentrum
b. Modernes Wundmanagement
c. Multimodale Therapie
5. Periinterventionelles Management
a. Der alte Patient
b. Demenz/Delir
c. Antikoagulation / Gerinnungsmanagement
6. Hämostaseologie
7. Zertifizierungen und Qualitätsmanagement
8. Innovationen in der Gefäßmedizin
a. Start-up Village
9. Hands-on Kurse für ärztliches und nichtärztliches Personal
a. Workshops

Schirmherrschaften